TEMPLO Klinische Ganganalyse auf einem Laufband

Ganganalyse für kleine Räume

Die klinische Ganganalyse auf dem Laufband findet Anwendung, wenn man mit Patienten arbeitet, die auf einem Laufband gehen können. Sinnvoll ist sie auch, wenn aus Platzgründen keine Gangstrecke eingerichtet werden kann.

Der Analyseablauf ist identisch mit dem auf der Gangstrecke, jedoch kann man auf dem Laufband eine standardisierte Ganggeschwindigkeit vorgeben und somit eine bessere Vergleichbarkeit von Messungen gewährleisten.

Um eine umfängliche Analyse durchführen zu können, ist ein Laufband mit Drehrichtungsumkehr zu empfehlen. Damit können unter Verwendung von zwei Kameras mithilfe von zwei Aufnahmen alle Körperseiten aufgenommen werden.

Aufnahme

Je nach Umfang des Protokolls wird eine bestimmte Anzahl an Aufnahmen vorgeschlagen und deren korrekte Perspektive durch kleine Abbildungen dargestellt.

Je mehr Kameras verwendet werden, umso weniger Aufnahmen müssen gemacht werden.

Die Protokolle passen sich entsprechend intelligent an.

Weitere Informationen zur Kameratechnik.

Analyse

In der Videoanalyse können die aufgenommenen Videos einfach gegenüber gestellt werden.

Die Zeitpunkte der Gangphasen stehen für die Synchronisierung zur Verfügung.

Neben qualitativen Messwerkzeugen können auch Winkel systematisch in der sog. Schrittbestimmung erhoben werden.

Das intelligente, automatische Tracking hilft dabei, diese Werte automatisiert zu erheben. Damit ist z.B. ein Links-/Rechtsvergleich einfach möglich.

Report

Alle Messergebnisse werden übersichtlich auf mehreren Reportseiten dargestellt. Hier sind die automatisch berechneten Gangparameter ebenso aufgeführt.

Die Reportseiten werden dabei durch die Schrittbestimmung automatisiert erstellt.

Eigene, individuell erstellte Seiten können einfach hinzugefügt und gemeinsam ausgedruckt oder per Email verschickt werden.

Alternativ steht ein Videoreport zur Verfügung, mit welchem man Videos von Mehrfachansichten generieren kann.

  • Statische und dynamische Aufnahmen
  • Konstante Ganggeschwindigkeit möglich
  • Hohe Vergleichbarkeit der Analysen wegen einheitlicher Geschwindigkeit
  • Geringerer Platzbedarf als bei einer Gangstrecke
  • Konstante Größe des Patienten von hinten wegen gleichem Kameraabstand
  • Erfassung aller 4 Körperseiten
  • Intelligentes Videomanagement – keine Dateinamen
  • Einfaches Aufnehmen mit Fernbedienung (optional)
  • Klar strukturierte Protokolle zur Definition des Gangzyklus und der Kinematik
  • Strikte Orientierung an der Literatur
  • Automatisierte Gegenüberstellung von Videoaufnahmen (Links-/Rechts-Vergleich)
  • Automatischer Report mit Gangparametern, Winkelwerten und Bildern
  • Kann mit EMG, Druckmessung, Highspeedkameras oder Optogait kombiniert werden

Top 3

  • Teamolmed, Stockholm (SE)
  • Nachsorgeklinik Tannheim, Villingen-Schwenningen (DE)
  • Sana Kliniken, Sommerfeld (DE)

Sonstige

  • Orthopädisches Spital Speising, AT
  • Sportclinic Zürich, CH
  • Rehabilitation Institute of Chicago, US
  • Klinik für manuelle Therapie, DE
  • Rutland Physiotherapy Clinic, UK
  • Women and Infants Hospital of Rhode Island; US, DE
  • Regioklinik Wedel, DE
  • Fondation Hospitalière Sainte Marie, FR DE
  • Academy of Physical Education, PL
  • Diakoniekrankenhaus Friederikenstift, DE
  • ...







© 2016 Contemplas GmbH    |  Impressum   

Newsletter abonnieren   Blog Icon Blog   Youtube Icon Facebook Icon LinkedIn Icon PC Visit Icon