TEMPLO V2020

 Besser analysieren - mit der neuen TEMPLO Version!

TEMPLO V2020


 Alles auf einen Blick!

  TEMPLO®

Benutzersprache

TEMPLO und diverse Module wurden neu übersetzt, im Besonderen die Sprachen Chinesisch, Italienisch und Portugiesisch.

Datenbankstruktur

Die neue Aufteilung der Datenbank in eine Personen- und eine Session- Datenbank bietet den Usern, die mit Team Sessions aufnehmen, eine schnellere Übersicht der Datenbankeinträge.

Video Export > mehr

  • Export mehrerer Aufnahmeansichten komprimiert in einem Video
  • Verschiedene Komprimierungscodecs
  • Export von eingezeichneten Analysetools
  • Export eines Kraftvektors

Anwendungsbeispiel Schwimmen

Feedback App > mehr

Die zusätzliche Installation der neuen TEMPLO® Feedback App auf einem Mobilgerät ermöglicht dem Nutzer, parallel zu einem PC, das gleichzeitige Abspielen von TEMPLO auf mehreren Bildschirmen.

Dadurch ergeben sich viele Vorteile für den Trainingsablauf:

  • Kameras können über ein Mobilgerät eingestellt werden
  • Mit dem Mobilgerät stehen mehrere Analysestationen zur Verfügung
  • Videobilder können zur Weiterverarbeitung an externe Empfänger im geforderten Streaming-Format gesendet werden

Anwendungsbeispiel Wasserspringen

Zeitverzögerte Aufnahme und Analyse

  • Neue Seiten für Einzel- oder Multiansicht mit Einstellung der gewünschten zeitlichen Verzögerung.
  • Einfache Aufnahmemöglichkeit der gerade am Bildschirm angezeigten, verzögerten Bilder.
  • Anzahl der Kameras, die zeitverzögert dargestellt und aufgenommen werden sollen, ist nahezu unbegrenzt.
  • Einbindung von externen Monitoren: Darstellung der Live- oder zeitverzögerten Ansicht im FullScreen Mode.

Training im Livemodus

Durch Minimierung der Latenzzeit (glass to glass=Kameralinse zu Bildschirm) wird dem Athleten ein Feedback mit "Spiegel"-Charakter ermöglicht. Der Athlet kann somit im Livemodus trainieren.

3D Standbildvermessung

Durch Anklicken zweier Punkte in einem Bild kann eine Distanz berechnet werden. Wird derselbe Punkt in zwei unterschiedlichen Bildern angeklickt, wird die mittlere Geschwindigkeit berechnet. Hierzu ist eine 3D Kalibrierung des Raumes notwendig.

Vordefinierte Desktop Buttons

Will man TEMPLO mit einem bestimmten Schema und Funktionalität starten, so lassen sich auf dem Desktop mehrere Icons hinterlegen, die TEMPLO entsprechend konfiguriert aufrufen.

Bildkorrektur > mehr

Durch die Integration diverser Bildkorrekturalgorithmen in TEMPLO können folgende Korrekturmaßnahmen durchgeführt werden:

  • Helligkeitskorrektur
  • Gammakorrektur
  • Farbnormalisierung
  • Kontrast Stretching

Die in der Kamerakombination eingestellten Parameter werden beim Abspielen der Videos angewendet. Ein nachträgliches (nochmaliges) Anwenden der Farbfilter ist ebenfalls möglich.

Feedbacktraining mit analog-digital Daten

Das videobasierte-Echtzeit-Feedbacktraining kann mit analogen oder digitalen Messsystemen kombiniert werden, die auf dem Video überlagert zusätzlich dargestellt werden können (z.B. Messplatztraining).

Multi-Kamera-Langzeitaufnahmen bei FullHD und 100Hz

Optimierung der Anzeige von Live- und Verzögerten- Bildern

Die Anzeige von live/verzögerten Bildern wurde optimiert, um ruckelfreie Wiedergabe mit z.B. 30 fps zu gewährleisten – auch bei rotierten Kameras.

Softwareoptimierung

  • Memoryleaks:
    Bei längerem Gebrauch von TEMPLO mit sehr vielen Aufnahmen konnte es dazu kommen, dass immer mehr Speicherplatz verwendet wurde und es zum Programmabsturz kam. Dieser Fehler wurde nun beseitigt.
  • Playback Stabilität:
    Kaputte oder fehlende AVI-Dateien beeinträchtigen das Abspielen der anderen Videos nicht.

   NEUE Systemintegrationen!

  • Unterstützung von Avanti Sensoren von Delsys
  • Live-Streaming zu DataVolley
    TEMPLO kann neben der Liveanzeige bzw. Aufnahme in einem Format streamen, das DataVolley verarbeiten kann. Eine oder mehrere Kameras können im von DataVolley geforderten Streaming-Format ausgegeben werden.
  • Aufnahme mit 10-GigE-Kameras
    Es wurden diverse 10-GigE-Kameras eingebunden, die beispielsweise 8MP bei 95 Bildern pro Sekunden aufnehmen können.
  • Synchronisation verschiedener Messsysteme mit TEMPLO durch die Versendung von Trigger Events
    TEMPLO kann bei der Video-Aufnahme elektrische Trigger-Signale über einen A/D-Wandler an ein externes Gerät versenden, das diese Signale für eigene Zwecke aufzeichnet.

    Beispiele für externe Geräte:
    EMG, das auf einem zusätzlichen Analog-Eingang das Trigger-Signal von TEMPLO aufzeichnet.
    So lassen sich außerhalb von TEMPLO EMG-Daten mit Videodaten synchronisieren, auch wenn die EMG-Daten
    in einer externen EMG-Software aufgezeichnet wurden.
    LED-Signalbox, die reihum LED-Lampen zum Leuchten bringt, wenn ein Trigger-Signal anliegt.
    In den Videobildern kann visuell erkannt werden, wann das Startsignal gegeben wurde. 

    Voraussetzung:
    Gepulste Kameras - also Kameras, die per A/D-Wandler auf eine einheitliche Frequenz synchronisiert sind!

  • Zebris: Import PDF Report
    Die Schnittstelle zu Druckmessungssystemen von Zebris wurde erweitert, so dass nach Aufnahme von Video und Druckdaten in TEMPLO automatisch ein Zebris-Report als PDF von der zebris-Software importiert wurde.

 

 

  Sprintstartanalyse

OptoJump Integration

In Kombination mit unserem 3D Sprintstartblock kann das OptoJump System genutzt werden:

  • Automatischer, synchroner Start und Aufnahme der OptoJump Daten mit den Videokameras
    > Vergleich von Startkräften (Blockkräfte) und Bodenreaktionskräften der ersten Schritte
  • Automatische Definition des ersten Schrittes (links oder rechts)
  • Erweiterung der Integration von 2 auf 3 Lichtschranken. Variable Festlegung von bis zu 3 Zwischenzeiten

Schemaerweiterung auf bis zu 4 Kameraansichten

  Performance Analyse

Balance: 2D-Diagramm anzeigen

Als Live-Feedback-System zum aktiven Training und zum Aufzeigen von einseitigen Belastungen beim Heben, Stehen oder Kniebeugen, wurde die Darstellung des Center of Pressure (COP) für Gleichgewichtstests verbessert. Diese Tests können auch im Einbein-Stand durchgeführt werden.

Sprung: Einbeinsprung auf CTP DUAL FORCE PLATE®

Bei allen gängigen Sprungformen (CMJ, SJ, DJ) ist nun der Einbeinsprung möglich. Die Auswertungen wurden entsprechend erweitert.

Balance: Gleichgewichtsmessung mittels Center of Pressure (COP)

Mit Hilfe der Abweichung vom Körperschwerpunkt kann die Gleichgewichtsfähigkeit numerisch und graphisch dargestellt werden. Ein Links-Rechts-Vergleich ist möglich.

  Swimming Performance Analysis

Vordefinierte Desktop Buttons für Feedback Training (Coaching)

Zur schnellen und flexiblen Bedienung von TEMPLO zum Feedbacktraining können nun Desktopbuttons erstellt werden, die eine definierte Kamerakombination live oder mit beliebiger Verzögerung anzeigen. Diese können vom Kunden definiert und erstellt werden.

Neue Kalibrierung

  • Vordefinierter Workflow leitet den User zur Kalibrierung der Über- und Unterwasserkameras an
  • Kalibrierung vom User in 10min durchführbar

Bildverbesserung > mehr

Durch die Integration diverser Bildverbesserungsalgorithmen in TEMPLO können folgende Korrekturmaßnahmen durchgeführt werden:

  • Helligkeitskorrektur
  • Gammakorrektur
  • Farbnormalisierung
  • Kontrast Stretching

Die in der Kamerakombination eingestellten Parameter werden beim Abspielen der Videos angewendet. Ein nachträgliches (nochmaliges) Anwenden der Farbfilter ist ebenfalls möglich.

Video Export  im Schwimmen > mehr

  • Export mehrerer Aufnahmeansichten komprimiert in einem Video
  • Verschiedene Komprimierungscodecs
  • Export von eingezeichneten Analysetools

Anwendungsbeispiel Schwimmen

TEMPLO® TWIN CAM TROLLEY MODULE > mehr

  • Neue und vergrößerte Aufnahmeansicht der vertikal gestitchten Kameras
  • Optimierung der Anzeigegeschwindigkeit, sodass der Schwimmer über das Videobild verfolgt werden kann
  • Video-Export eines Videos mit beiden Ansichten

TEMPLO® RACE ANALYSIS

  • Eingabe von Wettkampfzeiten:
    Split Times, die als Wettkampfdaten zu Verfügung gestellt werden, können nun in TEMPLO eingetragen und automatisch als Event gesetzt werden
  • Manuelle Auswahl von Parametern:
    Timingparameter können nun je nach Interesse selbst ausgewählt werden. Es müssen dann keine überflüssigen Parameter mehr geklickt werden. Im Excelexport sind weiterhin alle Split times, die geklickt wurden, vorhanden.
  • Neue Parameter zur Wendenanalyse:
    Neben 5 in / 15 out gibt es nun noch weitere Parameter zur Evaluation von Wenden: 5 in/5 out und 5 in/10 out

TEMPLO® START & TURN ANALYSIS

Überspringen von Events: In der Eventdefinition können nicht relevante Events nun einfach übersprungen werden.

  Ergonomics

Neben der bewährten OEM Version HUMEN gibt es ab sofort das Eigenprodukt TEMPLO Ergonomics mit gleicher Funktionalität. Auf diesem Wege wurde der Weg für den Verkauf auf dem internationalen Markt geebnet.

Vorschaufunktion importierter Bilder

Importierte Bilder werden im Vorfeld angezeigt.

Schnelle und einfache Bilddrehung für die nachfolgende Analyse

Bilder können je nach Aufnahme (senk- oder waagrecht) schneller und einfacher für die nachfolgende Analyse gedreht werden.

Übersichtlichere Reportgestaltung

Englische Version

Im Programm steht von nun an Englisch als Benutzersprache zur Verfügung.

Softwareoptimierung

  • Fehlfunktion "Doppelklick in der Analyseansicht" beseitigt
  • Firmendatensätze können nun komplett gelöscht werden

 

 


NEUE HARDWARE
- Jetzt entdecken!


TWINCAM TROLLEY 
Der ALL-IN-ONE Analyse Trolley auf Leichtlaufrollen.

more

 

 

 


POLECAM

Das flexible, portable Unterwassersystem
für eine präzise Schwimmanalyse.

more

 


INDIVIDUELLE MOBILE ANALYSE CASES
Wir liefern Ihnen das individuelle Analyse Case für ihre speziellen Anforderungen.